faq
Kann ein Antrag auch abgelehnt werden?

Ja, ein Antrag kann ganz oder in Teilen (einzelne Leistungsbereiche) abgelehnt werden. Gerne beraten wir Sie aber kompetent bei der Antragsabwicklung, so dass eine Ablehnung nur in Ausnahmefällen erforderlich ist.

 

Wird ein Antrag abgelehnt, werden Sie von der PQ-Stelle über die Ablehnungsgründe informiert und über das mögliche Beschwerdeverfahren aufgeklärt. Sie können jederzeit einen neuen Antrag stellen. Eine Rückzahlung der Entgelte erfolgt nicht.

 

Wenn die Ablehnung aufgrund bewusst unzutreffender Nachweise - auch Eigenerklärungen - erfolgt, wird das Unternehmen vom PQ-Verein gesperrt. Die Sperre wird allen PQ-Stellen gleichermaßen bekannt gegeben. Ein neuer Antrag kann dann nicht vor Ablauf von 24 Monaten gestellt werden, auch nicht bei einer anderen PQ-Stelle. Der Verein für Präqualifikation führt eine kontinuierlich aktualisierte Liste der gesperrten Unternehmen.