faq
Gewerbeanmeldung/Gewerbeummeldung

Bezug Leitlinie (Anlage 1): Lfd.Nr. 11

 

Wo erhalte ich einen aktuellen Auszug der Gewerbeanmeldung?

Bei der Gemeinde am Firmensitz (Gewerbeamt) bzw. der jeweiligen Betriebsstätte.

 

Mein Betrieb ist schon sehr lange am Markt tätig - Kann ich dann auch die Gewerbeanmeldung aus dem Gründungsjahr vorlegen?

Ja, aber die Anmeldung sollte beim Erstantrag durch die Gemeinde bestätigt sein.

 

Muss ich die Gewerbean-/Ummeldung jedes Jahr erneut vorlegen, auch wenn sich die Verhältnisse nicht geändert haben?

Nein, es reicht dann eine Eigenerklärung, in der Sie uns bestätigen, dass die Gewerbeanmeldung weiterhin gültig ist. Wir stellen ein entsprechendes Formular in unserem Downloadbereich zur Verfügung.

 

Beachten Sie bitte bei der Ausfertigung des Formulars, dass Sie das Datum des "Beginns der Gewerbetätigkeit" angeben (und zwar der aktuell gültigen Gewerbeanmeldung) bzw. den "Datum der Ummeldung". Beide Daten sind auf den Formularen angegeben, es handelt sich nicht um das Bestätigungsdatum der Gewerbeanmeldung durch die Gemeinde.

 

Unser Unternehmen hat seit der Gründung seinen Betriebssitz verlagert, die Angaben in der Gewerbeanmeldung sind nicht mehr aktuell.

Dann reichen Sie bitte neben der Gewerbeanmeldung auch die Gewerbeummeldung ein (aktuell bestätigt durch die Gemeinde).

 

Wann muss ich eine Gewerbeummeldung durchführen?

  • Bei Veränderung/Erweiterung des Gewerbegegenstand
  • Bei Umzug des Unternehmens innerhalb der Gemeinde
  • Bei Einrichtung nichtselbstständiger Zweigniederlassungen oder Betriebsstätten
  • Bei Veränderung der Rechtsform

Zieht Ihr Unternehmen in eine andere Stadt oder Gemeinde, so reicht eine Gewerbeummeldung nicht aus. Dann müssen Sie das Gewerbe am bisherigen Standort zunächst abmelden, um es dann am neuen Standort im dortigen Gewerbeamt wieder anzumelden.